2015 NEUBAU ZWEIFAMILIENHAUS, ARNSTADT – Entwurfsplanung

Bei der Städtebaulichen Untersuchung zu der optimalen Gebäudeform einer eingeschossigen Bebauung erwies sich ein Baukörper als Winkelhaus als ideal. So kann das schmale Grundstück gut ausgenutzt und eine ausreichende Diskretion zu den Nachbarn gewährleistet werden. Das L-Haus öffnet sich nach Süden und Westen und bildet mit einer hohen, begrünten Mauer an der Grundstücksgrenze einen geschützten Hof. Nach den Wünschen des Bauherren war eine zweiphasige Nutzung zu realisieren. In der ersten Phase wird es als Zweifamilienhaus mit einer großen und einer kleinen Wohnung und mit gemeinsamem Eingangsbereich genutzt. In einer zweiten Phase werden die Wohnungen zu einem Einfamilienhaus zusammengeschaltet. Alle Bäder sind für eine altengerechte Nutzung geplant.

Entwurfsperspektive und Lageplan
Entwurfsperspektive und Lageplan

Nutzungsszenarien in zwei Bauabschnitten
Nutzungsszenarien in zwei Nutzungsphasen

 

 

In Zusammenarbeit mit: Ingenieurbüro Bomberg
Ort:
99310 Arnstadt / Wachsenburgblick   Bauherr: Privat   LPH: 1-3
Beschreibung:
Neubau Einfamilienhauses mit Nutzung in 2 Nutzungsphasen

ausgewählte Referenzen 1993-2005 Mitteldeutsche Architekten+Ingenieure . Architekten Dr. Casparius+Mestenhauser . 2006 architektur+design mestenhauser

© 2018 adm