2003-04 NEUBAU DREIFELDSPORTHALLE „STAATLICHE BERUFSBILDENDE SCHULE 7“, ERFURT - Hochbau, Innenausbau

Die Schulgebäude der SBBS 7 „Walter Gropius“ in Erfurt wurden umfangreich saniert und der Standort durch das Gebäude mit neuen Funktionen komplettiert. Der Neubau der 3-Feld-Sporthalle befindet sich auf hängigen Gelände. Die städtebauliche Situation wurde genutzt und der Gebäudekomplex auf der Südseite ca. 3 m tief in das Gelände eingebaut. Die Sporthalle besteht aus zwei Gebäudeteilen. Der eingeschossige Hallenkörper wird auf der Ostseite von einem zweigeschossigen Funktionalgebäude umschlossen. In diesem befindet sich der Haupteingang, die Galerie, die Umkleide- und Sanitärräume, der Fitnessraum, sowie Geräte- und Technikräume. Die Hallenebene bindet im Norden niveaugleich an die Freifläche an. Das gesamte Gebäude ist behindertengerecht nutzbar. Die Halle eignet sich vorwiegend für die Sportarten Basketball, Volleyball, Handball, Hallenfußball und Hallenhockey.

 

Aussenfassade
Aussenfassade

Aussendetails Fassade und Dach
Aussendetails

Dreifeldhalle Innenraum
Dreifeldhalle

Galerie und Sportboden
Galerie und Sportboden

Detail Geländer
Detail Geländer

 

Ort: Staatliche Berufsbildende Schule 7 der Stadt Erfurt Binderslebener Landstraße 162 99092 Erfurt   Bauherr: Stadt Erfurt   LPH: 1-7
Ansprechpartner: Stadt Erfurt, Amt für Hochbau und Gebäudeverwaltung
Teilnahme: Tag der Architektouren 2006
Beschreibung: 3-Feld-Sporthalle auf hängigen Gelände
Hallenkonstruktion: unterspannte Stahlträger auf Stahlstützen, Trapezblecheindeckung, Außenwände in Stahlbeton

ausgewählte Referenzen 1993-2005 Mitteldeutsche Architekten+Ingenieure . Architekten Dr. Casparius+Mestenhauser . 2006 architektur+design mestenhauser

© 2018 adm